Für die 1.Herrenmannschaft stehen die letzten Spiele einer schwierigen Saison in der Regionalliga auf dem Programm

Beim letzten Auswärtsspiel im Saarland konnte ein Punkt gewonnen werden. Dies zu wiederholen dürfte sich schwierig gestalten. Vor allem am Samstag beim SV Salamander Kornwestheim. Der Verein, der sich im Verlauf der letzten Jahre kontinuierlich nach oben gearbeitet hat, zählt in der Liga zu den absoluten Spitzenteams. Im Meisterschaftsrennen und dem Kampf um den Aufstieg in die 3. Bundesliga mussten sie sich jedoch letztendlich den Teams aus Wöschbach und Kaiserslautern geschlagen geben. Dem Großteil der anderen Mannschaften waren sie jedoch deutlich überlegen.

Ersten Punkt der Saison für die Heilbronner bei 8:8 gegen den TTC Kerpen-Illingen

Am vergangenen Wochenende standen für die 1. Tischtennis-Mannschaft der TSG Heilbronn zwei Spiele im Saarland auf dem Programm.

Am Samstag war man beim TTC Wehrden zu Gast. Dort hatte man dem Gegner wie erwartet nichts entgegen zu setzen. Lediglich Dominik Rau, der sich nach fünf vergebenen Matchbällen mit 14:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben musste, sowie Manuel Drauz, welcher eine 2:0 Satzführung leider nicht über die Ziellinie bringen konnte, versuchten neben dem einzig siegreichen Marian Majak dem Gegner Paroli zu bieten.

Holen wir die ersten Punkte in dieser Saison?

Am kommenden Wochenende steht für die TT-Cracks des TSG Heilbronn in der Regionalliga Süd-West die Reise ins Saarland bevor. Mit dem Motto für das Wochenende „Aber jetzt“ wollen sich die Unterländer mit den ersten Punkten dieser Saison belohnen, nachdem sie zuletzt nur knapp am Punktgewinn vorbeigeschrammt sind.

Nächsten Sonntag um 14:00 darf die 1. Herrenmannschaft der TSG Heilbronn die Zuschauer zu einem Kellerduell in der Regionalliga Südwest begrüßen. Die Heilbronner empfangen als Tabellenschlusslicht den TTC Wirges. Die Gäste aus Hessen liegen momentan auf dem Relegationsplatz. Zu groß ist jedoch der Abstand, als dass Wirges noch in akute Gefahr kommen könnte auf einen direkten Abstiegsplatz zu rutschen. Für die Heilbronner bietet sich in dieser Begegnung möglicherweise nochmal die Chance für ein Erfolgserlebnis zu sorgen. In der Vorrunde gab es eine knappe 6:9-Niederlage.

Zwei Niederlagen und trotzdem zufriedene Gesichter!

Dieses Bild zeigte sich den Zuschauern am vergangenen Sonntag in der Schuttrainhalle. Soeben hatte die Regionalliga-Mannschaft der TSG Heilbronn gegen den DJK Sportbund Stuttgart mit 5:9 verloren. Am Vortag unterlag man dem FT 1844 Freiburg mit 4:9. Beide Ergebnisse stellten immerhin eine Verbesserung zu den Vorrundenspielen dar, in denen man klar chancenlos war.

Seiten