B1 U18 Ranglistenturnier

Ergebnisse

Am Sonntag, 21. April 2013 fand das B1 U18 Ranglistenturnier in Neckarwestheim statt. Austragungsort war die Halle Bühl, wo die Jungen und Mädchen U18 das Ranglistenturnier B1 auf Einladung spielten.

Bei den Jungen waren 22 Teilnehmer nach einigen Absagen angetreten. 11 Spieler waren von der TSG 1845 Heilbronn, die bei den Jungen U18 somit die meisten Teilnehmer stellte.

Die Rangliste wurde in drei Gruppen ausgespielt. Die Spieler der TSG hatten einen guten Tag, da alle Gruppensiege an die TSG 1845 Heilbronn gingen. Daniel Meisner und Tim Hankel konnten Ihre Gruppen sogar ohne Spielverlust gewinnen. Dominik Siebel gab nur ein Spiel ab gegen den Zweitplatzierten Marius Henninger.

Alle zweite Plätze gingen an die TGV Eintracht Beilstein, die den heute stark aufspielenden Spieler der TSG die ersten Plätze überlassen mussten.

Alle dritten Plätze gingen wieder an die Spieler der TSG 1845 Heilbronn, die damit den guten Gesamteindruck des Tages eindrucksvoll bestätigten konnten. Die dritten Plätze gingen an Vladislav Krug, Philipp Giebeler und Uwe Greis-Schroer. Vladi hat sich als bester Dritter der drei Gruppen ebenfalls für die nächste Runde qualifiziert. Zu erwähnen ist hierbei, das Vladi einen 3:1 Sieg gegen den Zweitplatzierten Marius Henninger gelang.

Fabian Rau hatte heute nicht seinen besten Tag erwischt und hat mit 3:3 den 4. Platz erreicht. Alexander Schwab hat ebenfalls den vierten Platz erreicht, was in dieser starken Gruppen ein wirklich gutes Ergebnis ist. Ebenso Alex Resch, er bei der ersten Teilnahme gleich auf den fünften Platz kam. Erwähnenswert ist das Spiel gegen Michael Meier, wo er einen Satz für sich gewinnen konnten und das Spiel durchaus offen und interessant gestaltet hatte.

Maximilian Albus belegt den 6. Platz und hat dabei nur zwei Spiele zu Null verloren. Erwähnenswert ist sein Sieg gegen Vladi, was zeigt, dass vereinsinterne Duelle immer interessant sind. Auch der siebte Platz von Fabian Beck ist ein gute Leistung, da auch er nur zwei Spiele zu Null verloren hat und dabei auch zwei Fünf-Satz-Spiele hatte. Ein wirkliches Klasse-Spiel lieferte Fabian gegen Marius Henninger, dem er sogar einen Satz abnehmen konnte, ab.

Im Gesamten eine echt tolle Leistung der Jungendspieler von der TSG 1845 Heilbronn und herzlichen Dank an die Betreuer, die bei der hohen Anzahl der Spieler viel zu tun hatten und teileweise mehrere Spiele gleichzeitig betreuten. Gute Arbeit an ALLE!

Tags: 
Erstellt von Stephan Hankel